LSK goes Line !

VVOflyer_label_A5

Das LackStreicheKleber-Festvial wird in Kooperation mit dem VVO und der DB AG den neuen S-Bahn-Haltepunkt Dresden-Bischofsplatz legal gestalten. Es ist der erste neugebaute Haltepunkt Dresdens, der mit euch gestaltet wird.

Die Themen könnt Ihr frei wählen, nur die Logos der S-Bahn und des VVO müssen irgendwo vorkommen. Es kann gefrickelt, gesketched und gestylte werden was das Zeug hält – wie man es vom LackStreicheKleber-Festival kennt.*

Die Sprühdosen für diese Aktion gibt es kostenfrei und werden Vor-Ort ausgegeben. Die Wände werden für die Gestaltung von uns grundiert. **

Achtung ! An der Aktion können maximal 15 Personen teilnehmen! Deshalb meldet euch schnell an, bevor die Flächen vergeben sind – Anmeldung bis zum 13.3.2016 an: bischofsplatz@lackstreichekleber.de oder unter 0160 951 61 601 ( Mo-Fr 10.00-18 Uhr)

Die Bemalung beginnt am 25.3.2016 und läuft bis 27.3.2016. Nach eurer E-Mail- Anmeldung werdet ihr weitere Infos bekommen.

* sexistische, rassistische und sonstige diffamierende Inhalte werden nicht geduldet – Wir sind hier um gemeinsam etwas zu schaffen !

**Beim LSK wird auf eure Gesundheit geachtet – deshalb stellen wir auch Filter für Masken. Bitte gebt bescheid ob ihr mit einer 3m Filter-Maske malt, denn nur dafür können wir Filter besorgen.

2016 – Save The Date

Das LackStreicheKleber 2015 fand
vom 25.07.2015 bis 08.08.2015 statt. Das LSK2015-Team dankt allen Besuchern, Förderern und Beteiligten. Eine umfangreicher Rückblick wird folgen , aber erstmal gehen wir ins kühle Nass.

Für alle die LSK2015 verpasst haben – 2016 wird das Festival vom 23.7.-7.8. stattfinden.

LackStreicheKleber 2015

Das LackStreicheKleber findet dieses Jahr
vom 25.07.2015 bis 08.08.2015 statt.

Das Festival ist ein gemeinschaftlich organisiertes Projekt mit der Vision, Dresdens Urban-Art-Szene einem breiten Publikum zu präsentieren und die Hintergründe, Relevanz und Kraft dieser zeitgenössischen Kunstbewegung zu verdeutlichen.

Dresden präsentiert sich in diesem Jahr als weltoffene Stadt der Kreativen. Das Urban-Art-Festival LackStreicheKleber möchte einen Beitrag dazu leisten, diesem Anspruch gerecht zu werden. Stadt und Politik öffnen sich langsam auch jenen modernen Kunstrichtungen, die sich unter dem Sammelbegriff Urban Art fassen lassen. Urban Art findet sich nicht nur in der jungen bunten Dresdner Neustadt, sondern prägt auch andere Stadtteile. Darunter zählen neben Schablonengraffiti, kunstvoll gestalteten Postern (Paste-ups), Stickern oder skulpturelle Arbeiten auch großflächige Wandbilder, Murals genannt, die durch Symbolkraft und Ästhetik herausstechen sowie für jedermann sichtbar und zugänglich sind. Welchen Beitrag diese überwiegend ungenehmigten Kunstwerke im öffentlichen Raum für einen weltoffenen Wirtschaftsstandort Dresden leisten können, möchte das LackStreicheKleber Festival gern beleuchten.

Des Weiteren möchte das Festival die aktuelle Flüchtlingssituation aufgreifen und hat den Wunsch, gemeinsam mit geflüchteten und Dresdner Jugendlichen ein öffentlich sichtbares Wandbild zu gestalten. Hierfür wird begleitend der Künstler Deyaa aus Jeddah (Saudi Arabien) und der Buchautor Don R. Karl (Arabic Graffiti) eingeladen, die in Kooperation mit Jens Besser einen Vortrag über Arabische Graffiti und deren Bedeutung im Arabischen Frühling präsentieren.

Einen weiteren thematischen Schwerpunkt bildet die geschichtliche Aufarbeitung von 25 Jahre Street Art in Dresden. Eine dynamisch wachsende Ausstellung soll diese Aufarbeitung anstoßen, indem Bilder gesammelt werden, die von Künstlern, Hobbydokumentatoren und Privatpersonen eingereicht werden können. Es werden Anekdoten aufgeschrieben und Interviews mit Dresdner Akteuren und Künstlern geführt, die in Dresden zu Gast waren. Ein Film- und Pecha Kucha Abend zeigen historisches Film- und Fotomaterial aus 25 Jahren Urban-Art in Dresden, inhaltlich begleitet von Kunsthistorikern und Experten. Eine öffentliche Diskussion zum Thema  mit geladenen Experten wird in der städtischen Galerie stattfinden.

In den letzten Wochen und Monaten gab es regelmäßige Treffen,  um das Programm für das LackStreicheKleber auf die Beine zu stellen. Zur Ausrichtung des Festivals werden noch dringend weitere Helfer und Sponsoren für eine finanzielle Unterstützung, aber auch für Gerüste, Hubwagen und Arbeitsmaterial gesucht. Hausbesitzer, die sich an dem Festival beteiligen und ein Kunstwerk auf ihre Fassade bekommen möchten, können sich ebenfalls gerne bei den Organisatoren melden.

Programmübersicht

Zur tabellarischen Ansicht

 

Logos_alle_klDruck

Programmplan

Wandmalaktionen
& Führungen
Ausstellungen
& Kunstmarkt
Buchpräsenatationen
& Filmvorführungen
Workshops, Vortrag
& Diskussion
SA 25.07 13-18:00 UhrPaintClub Pop-up Battle
1.Runde 13-14 Uhr| Vorplatz Bhf.Neustadt
2.Runde 15-16Uhr | Böhmische Str. 33
Finale 17-18 Uhr | Hole of Fame
19:00 Uhr | Vernissage
25 Jahre Urban Art in Dresden Hole of Fame, Königsbrücker Str. 39
20:30 Uhr | Buchpräsentation OX: Plakatkunst von und mit Andreas Ullrich und OX im C.Rockefeller Center, Rudolf Leonhard Str. 54 (Eingang über Tor Nr. 58)
SO 26.07 15:00 Uhr | Führung „Urban-Art – Was ist das?“ mit Andy K und FabiAne | Start ab Co Box Dresden, 15:30Uhr ab Schauburg | 6€ / 3€ 13:00 Uhr | Vernissage Nachwuchsausstellung
„Visual Botox“
, Co-Box Dresden, Königsbücker Str. 96
geöffnet Mo – Fr, 15.00 – 18:00
MO 27.07 ab 10:00 Uhr | Mural (MO +DI) 17:00 – 21:00 Uhr | Ausstellung 25 Jahre Urban Art in Dresden Bereits vor der Wende wurden im Dresdner Stadtraum Wandbilder ungenehmigt mit Pinsel gemalt oder gesprüht. Genutzt wurden tschechische Sprühdosen, selbstentwickelte Sprühdosen oder gewöhnliche Wandfarben.Mit dem Umbruch und dem Chaos der Nachwendejahre bot sich ein vielfältiges Betätigungsfeld. Dresden hatte zahlreiche leerstehende Fabriken und Wohngebäude. Im Außenraum war es besonders die Dresdner Neustadt, die zu vielfältigen Aktivitäten einlud – der Stadtteil war bekannt für unsanierte Häuser, enge Gassen und gelebter Toleranz für Andersdeckende und Anderslebende.Nach 25 Jahren hat sich das Stadtbild stark verändert. Alte Fabriken wurden abgerissen, Wohnhäuser saniert, Brachen bebaut. Viel Street-Art ist dabei verschwunden. Doch wer waren die Künstler, die Dresden mit prägten, bevor die City Bilder oder LackStreicheKleber entstanden?Die Ausstellung zeigt Urban-Art-Dokumente von 1990-2015. Ihr seht u. a. Presseartikel, Fotos, Objekte und Kommentare.

Alle Künstler, Hobbydokumentatoren und Privatpersonen sind eingeladen weitere Fotos, Anekdoten, Artikel oder Zeitschriften vorbeizubringen.

In der dynamisch wachsenden Ausstellung werden die Urban-Art-Zeugnisse gesammelt und archiviert. Die Ausstellung wird organisiert von Jens Besser.

Hole of Fame, Königsbrücker Str. 39

DI 28.07 „Flucht und Freiheit“ mit Deyaa (Saudi Arabien) u.a. | Stetzscher Str./ Dr.-Friedrich-Wolf-Straße15:00 Uhr | Führung Public Art Rallye: genehmigte vs. ungenehmigte Kunst im öffentlichen Raum mit Yvonne Bonfert | Start am Postplatz | kostenfrei 10:00 – 13:00 Uhr | Workshop „Wie macht man Sticker?“ mit Andy K im SPIKE, Karl-Laux-Str. 5 | 10€14:00 – 20:00 Uhr | Urban Spots | SPIKE-Aktion | Graffitipark Alexander-Puschkin-Platz, Leipziger Str. 33, 01097 Dresden
MI 29.07 15:00 Uhr | Führung Neustädter Murals – genehmigt vs. ungenehmigt mit Jens Besser | Start am Hole of Fame | 6€ / 3 €15:00 Uhr | Führung Writing – Schriftbotschaften, Typografie und American Graffiti mit Stephan Ruderisch | Start am Hole of Fame | 6€ / 3€ 19:00 Uhr | Buchpräsentation Street Messages von und mit Nicholas Ganz im C.Rockefeller Center20:30 Uhr | BuchpräsentationGraffiti ist Jazz mit Buchstaben von und mit Frank Pudel und Sabine Ullrich im C.Rockefeller Center 10:00 – 13:00 Uhr | Workshop „Wie macht man Paste-ups?“ mit Andy K im SPIKE, Karl-Laux-Str. 5 | 10€
DO 30.07. 19:00 Uhr | Buchpräsentation
Walls of Freedom von und mit Don R. Karl im C.Rockefeller Center22:30 Uhr | FilmvorführungNefertiti’s Daughters (engl. 2015) von Mark Nickolas im Thalia Kino Dresden, Görlitzer-Str. 6
20:30 Uhr | Vortrag One Week in Jeddah mit Jens Besser im C.Rockefeller Center21:30 | WorkshopSticker Stencil Quick Print mit Jens Besser im C.Rockefeller Center
FR 31.07. ab 10:00 Uhr (FR + SA) Wandmalaktion Stetzscher Str./ Dr.-Friedrich-Wolf-Straße15:00 Uhr | Führung City Bilder – Murals in der Dresdner Friedrichstadt mit Jens Besser | Start am riesa.efau Adlergasse / Wachsbleichstr. | 6€ / 3€ 12:00 – 15:00 | Workshop Style-ABC mit Slider & Tom im SPIKE, Karl-Laux-Str. 5 | 10€19:00 Uhr | DiskussionStreet-Art-Geschichte Dresden Städtische Galerie Dresden (Cafe Saal), Wilsdruffer Str. 2
SA 01.08. 15:00 Uhr | Führung Stencils, Sticker, Paste-ups und Spontanes mit Andy K und FabiAne | Start ab Altes Wettbüro, Antonstr. 8 | 6€ / 3€ 11:00 – 18:00 Uhr Urban Art Kunstmarkt, Galerie ModuleCo-Box Dresden, Königsbrücker Str. 9617:00 Uhr | Finissage 25 Jahre Urban Art in DresdenHole of Fame, Königsbrücker Str. 39 SA + SO12:00 – 15:00 | Workshop Style-ABC mit Slider & Tom im SPIKE, Karl-Laux-Str. 5 | 10€
SO 02.08
DI 04.08 15:00 Uhr | Führung Urban Art – Was ist das? mit Andy K und FabiAne | Start ab Altes Wettbüro, Antonstr. 8 | 6€ / 3€
MI 05.08 15:00 Uhr | Führung Neustädter Murals – genehmigt vs. ungenehmigt mit Jens Besser | Start ab Altes Wettbüro | 6€ / 3€
DO 06.08 18:00 Uhr | Führung Public Art Rallye: genehmigte vs. ungenehmigte Kunst im öffentlichen Raum mit Yvonne Bonfert | Start am Postplatz | 6€ / 3€  19:00 Uhr | Projekt- und Katalogpräsentation Time for Murals von Jens Besser und Denise Ackermann im C.Rockefeller Center

Partner

 

Logos_alle_kl

Druck

Kontakt

Das LackStreicheKleber Festival ist ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Akteure und Initiativen der Dresdner Urban Art Szene

Adresse:
LackStreicheKleber
Braunsdrofer Str. 23/25
01159 Dresden

Telefon: 0160 951 61 601

Generellen Fragen zum Festival  info@lackstreichekleber.de

Anmeldung für die Wandmalaktion  walls@lackstreichekleber.de

Presseanfragen an presse@lackstreichekleber.de

Sponsorenanfragen an sponsoring@lackstreichekleber.de

Instagram

Datenschutz

Pressemitteilungen

Alle bisherigen Pressemitteilungen finden Sie hier zum Download

Juni/2015

Pressemitteilung 6.2015 Download als PDF

Programmübersicht Download als PDF

Programmübersicht mit Kurzbeschreibungen Download als PDF

Pressebilder

1 Mural von Deyaa, Jens Besser und Artourette

2 Paint Club

3 Street Art Geschichte

RÜCKBLICK 2014

Das LACK.STREICHE.KLEBER Festival vom 04.-10. August 2014 war das erste Gemeinschaftsprojekt verschiedener Akteure und Initiativen der Dresdner Urban Art Szene.

Geplant und durchgeführt wurde es von Altes Wettbüro€‹, Fablab Dresden, galerie module, HOLE OF FAME€‹, Paint Club,€‹ riesa efau, Sichtbetong , SPIKE€‹, thalia, street-art-dresden.de Blog und urban script continues€‹.

Graffiti und Street Art prägen auch in Dresden das Stadtbild und haben sich längst als eigenständige Kunstform etabliert. Das Festival hat ein Spektrum von dem gezeigt, was auf unseren Straßen passiert. Es führte zu den Schauplätzen in Dresden, an denen lokale und internationale Künstler ihre Spuren hinterlassen haben. Es vermittelte Hintergründe über die kreativen Eingriffe in unserem Stadtbild und hat die Akteure dieser jungen Kunstbewegung nachhaltig miteinander vernetzen können.

In einer Woche wurde die Vielfalt der Dresdner Urban Art Szene offenbart. Das Festival lud ein zum Mitmachen, Einmischen und Mitreden, aber auch zum Zuschauen und begeistern lassen.

Ausschnitt einer Lackstreichekleber Wand 2014 von artorette,cik, clone Jens Besser und anderen